Logo-Home
x

Bistro Littéraire: MELINDA NADJ ABONJI

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20.15 Uhr, Alte Kirche Würenlos

Erfolgsautorin mit Migrationshintergrund.

Ihr zweiter Roman, «Tauben fliegen auf» machte 2010 Melinda Nadj Abonji schlagartig im ganzen deutschen Sprachraum bekannt. Stark autobiografisch geprägt, schildert er schwung- und humorvoll das Leben einer aus Ungarn zugewanderten Familie, die sich zwar an der Zürcher Goldküste eine Existenz aufgebaut hat, aber doch nie ganz angekommen ist in der neuen Heimat. Einen solchen Roman habe man schon lange vermisst, schrieb die Literaturkritikerin der NZZ. Das sei «die zeitgemässe Form, über Emigration, entschwindende Heimat und das Leben im Dazwischen zu schreiben.»
In Würenlos wird Melinda Nadj Abonji auch ihren dritten Roman «Schildkrötensoldat» im Gepäck haben, der Anfang Oktober 2017 erscheint. In der Zeit des jugoslawischen Bürgerkriegs spielend, erzählt er vom sanften Widerstand der Phantasie gegen die Beschränkungen eines Systems, das nur Befehl, Gehorsam und Unterwerfung kennt.

 Foto: Gaëtan Bally


Melinda Nadj Abonji
1968 in Becsej, Serbien, geboren. Anfang der siebziger Jahre übersiedelte sie mit ihrer Familie in die Schweiz. Sie lebt als Schriftstellerin und Musikerin in Zürich. Für ihren zweiten Roman «Tauben fliegen auf» erhielt sie 2010 sowohl den Deutschen als auch den Schweizer Buchpreis. Ihr erster Roman von 2004, der später in einer Neuauflage erschienen ist, trägt den Titel «Im Schaufenster im Frühling».

Mittwoch 21. Februar 2018, 20.15 Uhr, Alte Kirche Würenlos

Eintritt Fr. 25.-/15.- (Legi, Jugendliche) | Abendkasse und Türöffnung 19.45 Uhr

Vorverkauf - Platzreservation (unnummeriert)