Logo-Home
x

Herzlich willkommen zu unserer nächsten Veranstaltung

x

MARIA UND DIE NACHTIGALL

Sonntag, 11. Dezember 2016, 17.00 Uhr

 Konzert mit zwei Kirchenchören und dem Stadtorchester Schlieren. Hinter dem Titel des Konzertes verbergen sich zwei Magnificat-Vertonungen von Zelenka und Vivaldi. Dietrich Bonhoeffer schreibt über das Magnificat: «Dieses Lied der Maria ist das leidenschaftlichste, wildeste, ja man möchte fast sagen revolutionärste Adventslied, das je gesungen wurde... ein hartes, starkes, unerbittliches Lied von stürzenden Thronen und gedemütigten Herren dieser Welt.» Der Ruf der Nachtigall gilt als der Inbegriff von vollendetem Gesang. So hält die Nachtigall auch Einzug in Händels Orgelkonzert «Der Kuckuck und die Nachtigall». Eingeleitet wird das Konzert durch den Eröffnungschor aus der Kantate «Nun komm der Heiden Heiland» von J.S. Bach. Und später ertönt an diesem Abend auch Mozarts Sinfonie F-Dur KV43.

Das stadtorchesterSCHLIEREN unter der Leitung von Hugo Bollschweiler hat sich als ambitioniertes Laienorchester einen festen Platz in der kulturellen Landschaft des Limmattals erspielt. Die Kirchenchöre St. Maria Würenlos und St. Mauritius Engstringen pflegen ein reiches Repertoire an stilistisch vielfältiger Kirchenmusik. Zum ersten Mal konzertieren die beiden Chöre nun unter der Leitung von Eric Maier gemeinsam. Als Solistinnen wirken mit Johanna Schutzbach, Sopran, Uta Rechtmann, Mezzo-Sopran und Christiane Schmeling, Alt.

11. Dezember 2016, 17 Uhr | Katholische Kirche Würenlos
Eintritt Fr. 25.- / Kinder unter 16 Jahren gratis | Abendkasse ab 16:30 Uhr

Vorverkauf in Würenlos: Drogerie Russi, Juchstr. 3

Der Kulturkreis Würenlos unterstützt die Aufführung des Konzertes in Würenlos.
Weitere Aufführungen finden statt am 2. Dezember in Oberengstringen und am 4. Dezember in Schlieren.